Zur Startseite

EFH Chloos, Amden

Im Einklang mit der Natur

Das Bauwerk nutzt das steile Grundstück aus, indem die Garage exakt der Hangneigung angepasst und das Minergie-Wohnhaus gegen Süden abgedreht in den Hang gestellt ist. Somit kann das Gebäude unter dem Vorspringenden Erd- und Obergeschoss betreten werden. Der Osteingang entspricht der traditionellen Ammler Bauweise, bei der die Zugänge von der Wetterseite abgewandt erstellt wurden. Durch die Schrägstellung ist der Sitzplatz auf der Westseite des Erdgeschosses ebenerdig zugänglich. Dank dieser Massnahme war es nicht nötig, einen Balkon zu realisieren. Die Fensterversetzung gibt den Bewohnern die Möglichkeit, bewusst mit Ein- und Ausblicken umzugehen. Die Eckfenster im Büro und Elternzimmern öffnen die Räume vollständig und lassen den Aussen- und Innenraum ineinander übergehen. Die Bewohner erleben den fantastischen Ausblick über die Ammler Mulde und in die Glarner Alpen auf eine aussergewöhnliche Weise.
Ein Zugang von der Garage und Strasse zum Gebäude erfolgt über die in den Kalkfelsen gefräste Rampe. Dadurch wird das Einfamilienhaus bequemer erreicht und die Umgebung in einer Promenade erlebbar. Der schlanke Baukörper passt sich dank dem begrünten Steildach der Natur und dank der unbehandelten, sägerauhen heimischen Lärchenschalung der bäuerlichen Architektur an.