Zur Startseite

Retreat und Seminarzentrum, Amden

… Ausgangslage war eine breit angelegte Analyse der vorhandenen Bausubstanzen welche in den letzten Jahren fragmentarisch erweitert wurden. Der Hauptbau des bestehenden Zentrums wird nach Thermografieaufnahmen als erste Massnahme wärmetechnisch saniert. Das Bauwerk erhält mit einer Holzfassade und einem extensiven Gründach eine neue Gestaltung, welche sich in die gewachsene Struktur der Streusiedlungen besser eingliedert. Mit einem Überbauungsplan sollen das Potential des Büels besser genutzt und die Zufahrt zum Zentrum einfacher und vor allem sicherer gestaltet werden. Damit das Leben im Alter in neuen Formen realisiert werden kann, planen die Bewohner zusammen mit dem Architekten eine neue, zukunftsfähige Form von gemeinschaftlichem Wohnen im Alter. Die Räumlichkeiten fürs Zusammenleben und Privatbereiche werden neu definiert und die Bauten anhand dieses Prozesses entwickelt.